Rheinische Post

Wieder Spätschicht in der Busmannstraße

Rheinische Post (31.08.2019)
Rheinische Post (31.08.2019)

Einkaufen in Kevelaer

Wieder Spätschicht in der Busmannstraße

Bummeln, gemütlich shoppen, einkaufen, wenn anderswo die Geschäfte längst geschlossen sind, Live-Musik – das Konzept von „Busmanns Spätschicht“ trifft voll ins Schwarze. Am Freitag, 6. September, ist es wieder so weit: Foodstände, Geschäfte und Livemusik locken ab 17 Uhr auf der Busmannstraße und dem Luxemburger Platz die Menschen in die Kevelaerer Innenstadt.

Zum ersten Mal aus der Nachbarstadt Geldern mit dabei ist „Lupo´s Foodtruck“, ein 12 Meter langer amerikanischer Schulbus, der mit seinen Beef-Burgern und Pommesvarationen einer der ganz Großen in der Foodtruckszene ist. Bereits seit 2016 rollt der gelbe Schulbus des Restaurants „Roots Kitchen“  in Pont – ausgestattet mit Profiküche und eigenem Diner – durch Deutschland und läuft nun auch auf der Busmannstraße ein. Wer danach noch Platz für Nachtisch hat ist bei einem weiteren Neuzugang gut aufgehoben. Die Mädels von „Jonas Foodbox“ zaubern Bubble-Waffeln mit ausgefallenen Toppings und fluffige Cheesecakes.

Am anderen Ende der Straße lockt das „Alte Rathaus“ aus Kaarst mit seinem „Foodstop“ passend zur Jahreszeit mit hausgemachten Flamkuchen, „Delhikat“ aus Kempen sorgt mit seinen indischen Spezialitäten für die würzigen Momente des Abends, und als ganz besonderes Highlight erwarten die Veranstalter auch „Bears Streetfood“ aus Moers. David Freitag war mit „seinem Bär“ bereits im Mai und im Juni bei „Busmanns Spätschicht“ in Kevelaer und hat sich in mit seiner innovativen und frischen Küche in die Herzen der Besucher gekocht.

Für die Abkühlung sorgen an diesem Abend die „Cocktail Ambulanz“ mit kreativen und klassischen Cocktails und – zum letzten Mal vor der Eröffnung seines Brauhauses „Kävelse Lüj“ – Thomas Molderings mit seinem „Kävelse Craft-Beer“.

Für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend sorgen „The Travelers“ aus Düsseldorf. Das sind zwei Freunde, die eine große Leidenschaft teilen und es lieben, mit den Zuschauern zu agieren – mittendrin, aber viel mehr als nur dabei. Zudem haben viele Händler ihre Geschäfte bis 21.00 Uhr geöffnet und bieten – wie zum Beispiel das „Modehaus Kaenders“ ab 19.00 Uhr mit einer Fashionshow – einen kleinen Vorgeschmack auf die Trends der kommenden Herbst- /Wintersaison.

Wie immer gibt es weitere Infos zur Veranstaltung und den verschiedenen Angeboten sowohl bei Facebook (www.facebook.com/BusmannsSpaetschicht/) als auch auf der Spätschicht-Homepage (www.busmanns-spaetschicht.de).